Kolumbien hat einen neuen Nationaltrainer: Der nationale Verband hat Eduardo Lara beauftragt, das Team bis zum Ende der laufenden WM-Qualifikation zu betreuen.

Lara hatte die "Cafeteros" als Nachfolger des beurlaubten Jorge Luis Pinto bereits während des Doppelspieltages Mitte Oktober als Interimscoach betreut und dabei in Brasilien zu einem achtbaren 0:0 geführt.

Kolumbien liegt nach zehn von 18 Spieltagen in der Qualifikationsrunde auf dem sechsten Rang. Die ersten Vier qualifizieren sich direkt für die WM 2010 in Südafrika.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel