Offenbar war der ehemalige brasilianische Weltfußballer Kaka bei der WM-Endrunde in Südafrika nicht hundertprozentig fit. "Möglicherweise hätte Kaka unter anderen Voraussetzungen nicht bei der Weltmeisterschaft gespielt. Aber er wollte unbedingt dabei sein", sagte Mannschaftsarzt Jose Luiz Runco nach der Ankunft des fünfmaligen Weltmeisters in Rio de Janeiro.

Die Selecao war durch ein 1:2 im Viertelfinale gegen die Niederlande überraschend ausgeschieden.

Der 65-Millionen-Euro-Star Kaka hatte eine enttäuschende Saison beim spanischen Rekordmeister Real Madrid gespielt. Der ehemalige Milan-Profi war häufig verletzt und blieb bei den Königlichen deutlich unter seinen Möglichkeiten. Kaka wollte sich mit einer starken Vorstellung bei der Weltmeisterschaft für die verkorkste Saison augenscheinlich rehabilitieren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel