Europa hat nach dem Finaleinzug der Niederlande bei der WM seinen zehnten WM-Titel sicher und wird damit Südamerika hinter sich lassen. Mit Uruguay schied am Dienstag der letzte Vertreter Südamerikas aus, nur Holland, Deutschland und Spanien haben noch die Chance, Weltmeister zu werden.

Das Finale wird am 11. Juli im Soccer-City-Stadion von Johannesburg ausgetragen.

Neunmal hat bislang Europa den WM-Titel geholt. 1934, 1938, 1982 und 2006 gewann Italien, 1954, 1974 und 1990 Deutschland, 1966 England, 1998 Frankreich.

Auch nach Südamerika ging der Pokal bisher neunmal. 1958, 1962, 1970, 1994 und 2002 wurde Rekordhalter Brasilien Weltmeister, 1930 und 1950 Uruguay, 1978 und 1986 Agentinien.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel