Ein Deutscher, der verdächtigt wird, in Hannover zwei Italiener getötet zu haben, hat sich offenbar in Palma de Mallorca der Polizei gestellt. Eine Sprecherin der spanischen Polizei gab an, der Verdächtige habe sich "freiwillig" zu einem Gericht begeben und sei dort in Untersuchungshaft genommen worden.

Das Gericht gab keine Stellungnahme zu dem Fall ab, in den spanischen Medien heißt es aber, der Mann habe die Taten gestanden.

Der Verdächtige und die zwei getöteten Männer hatten sich am Montag in einer Kneipe in Hannover nach Augenzeugenberichten darüber gestritten, wie viele Weltmeistertitel Italien in der Vergangenheit errungen habe. Daraufhin soll der 42-jährige Deutsche Schüsse auf die beiden Italiener abgegeben haben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel