Rabah Saadane bleibt aller Voraussicht nach Coach der algerischen Nationalmannschaft. Er habe dem Präsidenten des algerischen Verbandes seine prinzipielle Zusicherung gegeben, weiterzumachen, sagte der Coach, der mit seiner Mannschaft in der WM-Vorrunde in Südafrika ausgeschieden war.

Die Nordafrikaner hatten zwei Niederlagen erlitten, aber dem Fußball-Mutterland England ein torloses Unentschieden abgetrotzt. Das nächste Länderspiel steht am 11. August gegen Gabun auf dem Programm und dient als Vorbereitung auf die Qualifikation für den Afrika-Cup. Gegner im September ist Tansania.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel