Der Fußball-Chef der Nachrichtenagentur Associated Press (AP), Robert Millward, ist am Donnerstag in seinem Hotelzimmer offenbar einem Herzinfarkt erlegen.

Der 58-Jährige, der am Dienstag noch über das Halbfinale zwischen den Niederlanden und Uruguay in Kapstadt berichtet hatte, war in Südafrika zum siebten Mal bei einer WM als Reporter dabei. Seit 1984 hatte der Fußball-Experte, der in London stationiert war, für AP gearbeitet.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel