Nach der erfolgreichen WM-Gastgeberrolle nimmt die südafrikanische Olympia-Bewerbung immer konkretere Formen an.

Gideon Sam, Präsident des Nationalen Olympischen Komitees von Südafrika, erklärte, dass er nun in Beratungen mit der Regierung eintreten werde, damit Südafrika als erstes afrikanisches Land auch Olympische Sommerspiele austrage.

Es geht offenbar um eine Kandidatur für 2020 oder 2024.

"Es ist ein Traum des Internationalen Olympischen Komitees, dass man Ländern, um deren Entwicklung zu fördern, die Möglichkeit gewährt, Olympische Spiele auszurichten", sagte Sam bei einem gemeinsamen Termin mit IOC-Präsident Jacques Rogge in Johannesburg.

Der Belgier hatte sich zuvor sehr positiv über die WM-Gastgeberrolle der Kaprepublik geäußert.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel