Weltmeister Fernando Torres hat sich im WM-Finale zwischen Spanien und den Niederlanden (1:0) eine Leistenverletzung zugezogen. Das teilte sein Verein FC Liverpool am Mittwoch mit.

Der Stürmerstar fällt etwa vier Wochen aus, damit ist sein Einsatz im ersten Saisonspiel der Premier League am 15. August gegen den FC Arsenal gefährdet. Die Ärzte der spanischen Nationalmannschaft hatten zunächst nur eine leichte Oberschenkelzerrung diagnostiziert.

Trotz einer Knieoperation war Torres mit in den WM-Kader aufgenommen worden. Im Finale wurde der 26-Jährige in der 106. Minute eingewechselt und leitete zehn Minuten später das Siegtor durch Andres Iniesta ein. Sekunden später war nach einem Sprint für ihn die Begegnung beendet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel