Berti Vogts gerät als Nationaltrainer von Aserbaidschan weiter unter Druck.

Der deutsche Gruppengegner in der WM-Qualifikation kam in Baku gegen Albanien nicht über ein 1:1 hinaus, obwohl die Gäste nach einem Platzverweis kurz vor der Pause in Unterzahl spielten. Unter Vogts gelang der Auswahl des Kaukasus-Staates damit in acht Spielen nur ein Sieg.

Branimir Subasic brachte die Gastgeber schon in der vierten Minute in Führung. Alis Bakaj glich sieben Minuten später für die Gäste aus, die vom Cottbuser Ervin Skela angeführt wurden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel