Der bulgarische Verband hat Nationaltrainer Plamen Markov entlassen. Der Vertrag des 51-Jährigen lief noch bis Ende 2009, ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Bulgarien liegt in der Qualifikation für die WM-Endrunde 2010 in Südafrika in der Gruppe 8 nach drei Unentschieden aus drei Spielen auf Platz drei hinter Weltmeister Italien und Irland.

Für Markov endet damit bereits die zweite Amtszeit als bulgarischer Coach, die erst im Januar begonnen hatte. Zuvor hatte er die Nationalelf seines Heimatlandes von 2002 bis 2004 betreut.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel