Für die Austragung der Weltmeisterschaften 2018 und 2022 gibt es laut FIFA-Präsident Sepp Blatter bisher zehn Bewerber.

Neben den bekannten Kandidaten Mexiko, USA, Spanien/Portugal, England, Niederlande/Belgien, Japan, Katar, China und Australien rechnet Blatter auch mit einer Bewerbung Russlands.

Die Interessenten müssen ihre Unterlagen bis zum 2. Februar beim Weltverband FIFA abgeben. Südamerikanische Nationen sind von der Bewerbung ausgeschlossen, da Brasilien bereits als Ausrichter der WM-Endrunde 2014 feststeht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel