Die tschechische Nationalmannschaft geht mit einem Bundesliga-Quartett in die WM-Qualifikationsspiele.

Am 28. März müssen die Tschechen nach Slowenien. Vier Tage später ist die Slowakei zu Gast.

Nationaltrainer Petr Rada nominierte für die Duelle Torhüter Jaroslav Drobny von Hertha BSC Berlin, Abwehrspieler Michal Kadlec von Bayer Leverkusen, Mittelfeldspieler David Jarolim vom Hamburger SV und Stürmer Martin Fenin von Eintracht Frankfurt.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel