Die FIFA hat nach den Vorfällen rund um das WM-Qualifikationsspiel zwischen Nordirland und Polen Untersuchungen aufgenommen.

"Die FIFA wird die Berichte des Schiedsrichters und der Offiziellen studieren. Danach wird entschieden, ob ein Disziplinarverfahren eröffnet wird", teilte die FIFA mit.

Während der Begegnung in Belfast war es zu Ausschreitungen gekommen, ein Schiedsrichter-Assistent wurde von einem Gegenstand am Kopf getroffen, Hooligans versuchten das Spielfeld zu stürmen und im Stadtzentrum kam es zu Krawallen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel