Mit der Suspendierung von Kapitän Barry Ferguson und Torwart Allan McGregor sorgte der schottische Verband SFA wenige Stunden vor dem WM-Qualifikationsspiel gegen Island für einen Paukenschlag.

Die Führungsspieler wurden wegen mangelnder Disziplin für die Partie aus dem Kader gestrichen.

Mittelfeldspieler Ferguson und McGregor von den Glasgow Rangers sollen sich nach dem 0:3 gegen die Niederlande bis in die frühen Morgenstunden an der Bar des Team-Hotels betrunken haben.

"Das verstößt klar gegen unsere Regeln", so ein SFA-Sprecher.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel