Tabellenführer Paraguay kam wie drei Tage zuvor Rekordweltmeister Brailien in der Höhenluft von Quito nicht über ein glückliches 1:1 gegen Ecuador hinaus.

Paraguay hat mit 24 Punkten nun drei Punkte Vorsprung auf Brasilien. Dritter ist Chile, das gegen den Fünften Uruguay nicht über ein 0:0 hinauskam, mit 20 Punkten vor Argentinien mit 19.

Cristian Noboa hatte die Gastgeber in der 63. Min. in Führung gebracht, der nach 67 Minuten für den Dortmunder Nelson Valdez eingewechselte Edgar Benitez erzielte in der Nachspielzeit den Ausgleich.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel