Der nordkoreanische Verband wirft dem südkoreanischen vor, vor dem brisanten Duell der beiden Staaten in der Qualifikation zur WM 2010 in Seoul die Speisen vergiftet zu haben.

Ein Antrag der nordkoreanischen Delegation vor dem Anpfiff auf Absetzung des Spiels und Neu-Ansetzung an einem neutralen Ort hatte die FIFA nach einer weitgehend ergebnislosen Untersuchung dreier angeblich erkrankter Spieler aus Nordkorea zurückgewiesen.

Südkorea löste mit einem 1:0-Erfolk Nordkorea an der Tabellenspitze der Asien-Gruppe B ab.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel