Perus Nationalmannschaft muss bis Juni 2009 auf Paolo Guerrero verzichten. Die FIFA wies den Einspruch des peruanischen Verbandes gegen die Sechs-Spiele-Sperre des Stürmers vom HSV zurück.

Damit kann Guerrero erst wieder am 13. Spieltag der südamerikanischen WM-Qualifikation eingreifen, wenn Peru am 6. Juni in Lima Ecuador erwartet.

Der 24-jährige Angreifer hatte im WM-Quali-Spiel in Uruguay im Juni die Rote Karte gesehen. Guerrero hatte zuerst einen Elfmeter verursacht und dann den chilenischen Referee Pablo Pozo lautstark beschimpft.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel