Karl-Heinz Rummenigge hat sich in den Streit um die Olympia-Fußball eingeschaltet.

Es "wird ein Treffen des europäischen Klub-Verbands ECA mit FIFA-Präsident Sepp Blatter geben", so der ECA-Boss zur "SPORT BILD". "Nicht mit am Tisch": das IOC."

Blatter will, dass ab 2012 U-23-Teams spielen und die Abstellung für die Klubs Pflicht wird.

Rummenigge schlägt einen Kompromiss zwischen dem Blatter-Plan und der Idee von UEFA-Boss Michel Platini, U-19-Teams zu Olympia zu schicken, vor: "Ich halte die Teilnahme von U-21-Teams für möglich."

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel