Die U17-Fußballer haben bei der Europameisterschaft im eigenen Land einen nahezu perfekten Start erwischt.

Die Auswahl von Trainer Marco Pezzaiuoli gewann gegen die Türkei mit 3:1 (1:1), siegte damit als einzige der acht Mannschaften am ersten Spieltag. Das besonders umjubelte 2:1 erzielte der in Diensten des FC Liverpool stehende Christopher Buchtmann in der 51. Minute, nachdem er drei Abwehrspieler umkurvt hatte.

Kevin Scheidhauer glich vorher in der 11. Spielminute zum 1:1 aus. Den Endstand markierte Shkodran Mustafi in der 68. Minute.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel