Im Prozess um sein Nierenleiden hat Ivan Klasnic namhafte Zeugen benannt: Laut "Der Spiegel" benannte der Ex-Profi von Werder Bremen seine damaligen Mitspieler Torsten Frings, Miroslav Klose und Tim Borowski.

Insgesamt möchte der 29-Jährige 64 Personen in den Zeugenstand rufen lassen und beweisen, dass bei Werder routinemäßig Schmerzmittel verteilt wurden und die Ärzte Anzeichen seiner Nierenerkrankung nicht erkannt hätten.

Die Ärzte bestreiten die Vorwürfe.

Einen Vergleichsvorschlag von 350.000 Euro lehnte der Kroate ab.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel