Wurden erneut Spiele verschoben? Laut "Spiegel" soll William Bee Wah Lim den Ausgang von 3 Spielen manipuliert haben. Das 5:1 von Hannover gegen Kaiserslautern am 26. 11. 2005 soll dem Wett-Paten allein 2,2 Mio. Euro gebracht haben.

Weiter im Fadenkreuz: das Zweitliga-Spiel KSC gegen Siegen am 7. 8. sowie das Achtelfinale der WM 2006 zwischen Ghana und Brasilien.

Der Malaysier war 2007 wegen versuchter Manipulation von Spielen in der deutschen Regionalliga und in Österreichs erster Liga zu 5 Jahren und 5 Monaten Haft verurteilt worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel