Franz Beckenbauer bleibt Zugpferd des Pay-TV-Senders Premiere, der sich ab Juli "Sky" nennen wird. Der "Kaiser" verlängerte seinen auslaufenden Vertrag als Fußball-Experte bis 2013.

Bis zu diesem Zeitpunkt hält das Unternehmen auch die Exklusiv-Rechte an der Fußball-Bundesliga.

"Für mich war die Entscheidung keine Frage. Premiere ist seit 18 Jahren die Nummer eins in der Fußball-Berichterstattung, und vom ersten Tag an war ich immer dabei. Ich schätze das ganze Team für seine herausragende Fußballkompetenz", so Beckenbauer.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel