Der Sächsische Fußball-Verband hat das Finale um den Landespokal am Sonntag in Grimma aufgrund von Sicherheitsbedenken abgesagt.

Ein neuer Termin und Spielort für die Partie zwischen Dynamo Dresden II, Aufsteiger in die fünfte Liga, und dem Regionalligisten VFC Plauen stehen laut Pressemitteilung des SFV noch nicht fest.

Der SFV hatte zunächst die Zuschaueranzahl auf 5500 Anhänger begrenzt, sich dann aber für eine Absage entschieden. Es lagen Informationen vor, dass sich zum Endspiel Hooligans von verschiedenen Vereinen angekündigt haben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel