Werder Bremen, Joachim Löw und Michael Ballack sind die führenden Sympathieträger im deutschen Fußball, geht aus einer Studie des Sportrechtevermarkters "Sportfive" hervor.

Die Hanseaten behaupteten ihre Spitzenposition knapp vor 1899 Hoffenheim. In der Beliebtheitsskala der Trainer liegt Löw vor dem bei Bayern München gescheiterten Jürgen Klinsmann sowie Jürgen Klopp.

Hinter Ballack nehmen mit Philipp Lahm, Lukas Podolski, Bastian Schweinsteiger und Miroslav Klose gleich vier Akteure des FC Bayern München die folgenden Plätze ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel