Red Bull wird in den deutschen Fußball einsteigen.

Wie der Konzern mitteilt, wird es kommende Saison eine Partnerschaft mit dem SSV Markranstädt geben. Der Klub wird künftig als "RasenBallsport Leipzig" in der Oberliga NOFV Süd spielen.

"Wir sind überzeugt, durch diese offene Partnerschaft zur richtigen Zeit am richtigen Ort die notwendigen Akzente setzen zu können. Und Red Bull kommt nicht nach Leipzig, um etwas wegzunehmen", so Red Bull-Geschäftsführer Markus Egger.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel