Der Run auf die deutschen Stadien hält an: Insgesamt stürmten in der abgelaufenen Saison 17.580.821 Mio. Zuschauer die Stadien der Bundes- und Zweiten Liga, davon strömten 12.822.484 ins Oberhaus.

In der Bundesliga wurde bei der achten Rekord-Zuschauer-Saison in Folge mit 41.904 Fans erstmals die 40.000er Schallmauer durchbrochen.

Im Schnitt kostete ein Ticket 20,90 Euro, 55% waren Dauerkarten

"Wir sind stolz, dass der deutsche Profi-Fußball weltweit erneut die meisten Zuschauer anzieht", so DFL-Geschäftsführer Christian Müller.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel