Vom Erzrivalen zum Sympathieträger: Die deutschen Fußball-Fans haben ihre Liebe zu den einstigen Erzrivalen aus den Niederlanden entdeckt.

Das ist die verblüffende Erkenntnis, die sich aus der Marktanalyse des Rechtehändlers und Vermarkters "Sportfive" ergibt. Mit einem Sympathiewert von 31 Prozent liegen sie damit vor Italien, Frankreich oder Portugal.

Die Rivalitäten zwischen den beiden Nachbarn haben eine lange Geschichte, die bis zur der 1:2-Finalniederlage Oranjes bei der WM 1974 in München zurückgeht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel