Luiz Inacio Lula da Silva will die Abwanderung heimischer Profis im Sommer einen Riegel vorschieben.

"Entweder machen wir ein Gesetz, das den Verkauf der Spieler während der Meisterschaft verbietet, oder wir passen den brasilianischen Spielkalender an die Transferfenster der externen Märkte an", so Brasiliens Präsident.

In Brasilien geht die Saison von Mai bis Dezember. Dadurch sind die Klubs, die ihre Profis im Juli und August vor allem an finanzkräftige Klubs in Europa verlieren, gezwungen, mitten in der Meisterschaft ihr Team umzubauen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel