Die Schweinegrippe hat zur Absage des Fußballspiels in der Regionalliga-Nord zwischen den zweiten Mannschaften von Hannover 96 und dem FC St. Pauli durch den Deutschen Fußball-Bund (DFB) geführt.

Bei zwei Spielern der 96er war in der vergangenen Woche das Virus diagnostiziert worden. "Die Verschiebung des Spiels ist eine rein präventive Maßnahme des Verbandes, um nicht weitere Personen zu gefährden", sagte der für den Spielbetrieb zuständige DFB-Direktor Helmut Sandrock.

Ein Nachholtermin steht noch nicht fest.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel