Das für Freitagabend angesetzte Eröffnungsspiel der Oberliga Süd zwischen Erzgebirge Aue II und Lok Leipzig musste abgesagt werden. Chaoten hatten im Erzgebirgsstadion Chemikalien ausgekippt und den Rasen zerstört.

Das Spiel war vom Nordostdeutschen Verband aus Sicherheitsgründen auf diesen Termin verlegt worden.

Der Klub will versuchen, das Spielfeld bis zum nächsten Heimspiel des Drittliga-Teams am 15. 8. gegen CZ Jena wieder in ordnungsgemäßen Zustand zu bringen.

Ein neuer Termin für das Spiel der Zweiten steht noch nicht fest.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel