Die UEFA hat der Egidius-Braun-Stiftung eine Spende von 10.000 Euro aus dem Topf eingenommener Strafen in den europäischen Wettbewerben Champions League, UEFA-Cup, EM 2008 überwiesen.

"Selbstverständlich ist uns noch in bester Erinnerung, dass Braun während seiner Amtszeit soziale Anliegen stets gefördert hat. Wir sehen daher unseren Beitrag auch als Würdigung seines Wirkens bei der UEFA", so die Begründung der UEFA.

Das Geld wird zweckgebunden für die Aktion "Fußball-Ferien-Freizeiten für Kinder mit Behinderungen" in Deutschland benutzt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel