Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble und die Innenminister-Konferenz verständigten sich darauf, dass der Bund und die unionsregierten Länder die Unterstützung für Fan-Arbeit zur Prävention gegen Gewalt auf die Dritte Liga ausdehnen.

"Präventive Arbeit ist erfolgreich, das zeigt das Beispiel Sachsen. Wir wollen das auch in der Dritten Liga umsetzen. Wir werden die entsprechenden Mittel zur Verfügung stellen", so Volker Bouffier.

Von Fall zu Fall könne Hessens Innenminister sich vorstellen, dies auch auf die Regionalligen auszudehnen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel