Rund 60 Personen waren an einer Massenschlägerei beim Spiel der Kreisliga C zwischen dem TSC Hamm und dem Kamener SC beteiligt. Ein 37-Jähriger musste in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Die Keilerei begann, als war ein bereits mit Gelb-Rot des Feldes verwiesener Hammer nach einem Foul auf den Platz stürmte und einem Kamener Akteur mehrere Faustschläge verpasste.

Danach schlugen laut Polizeibericht Spieler, Betreuer sowie Zuschauer aufeinander ein.

Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und Landfriedensbruch.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel