Die Europäische Fußball-Union (UEFA) und der Weltverband FIFA gehen im Streit mit dem Internationalen Olympischen Komitee (IOC) um das olympische Fußball-Turnier in die Offensive.

FIFA-Präsident Joseph S. Blatter kündigte an, dass das Thema auf der Exekutivsitzung des Weltverbandes am 29. September in Rio de Janeiro/Brasilien ganz oben auf der Agenda stehe.

Blatter will bei Olympia 2012 in London nur noch reine U-21-Mannschaften an den Start lassen. Das IOC wehrt sich und will wie bisher U-23-Teams mit drei älteren Spielern zulassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel