Wie der "kicker" berichtet, gehen die Deutsche Fußball Liga und Geschäftsführer Christian Müller ab 1. August 2010 getrennte Wege.

Der 45-Jährige, gelernter Bankkaufmann und Diplom-Kaufmann, war seit 2001 verantwortlich für den Bereich Finanzen und Lizenzierung.

Offenbar wird DFL-Chef Christian Seifert den Aufgabenbereich von Müller mit übernehmen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel