Schrecksekunde für den "Kaiser": In der Salzburger Villa von Franz Beckenbauer hat es am Freitagabend gebrannt.

Ein Kabel hatte im Technikraum Feuer gefangen. Weil das Haus direkt mit der Feuerwehr verbunden ist rückten schnell 15 Feuerwehrleute mit drei Löschwagen an und brachten den Schwelbrand schnell unter Kontrolle.

Beckenbauer hielt sich gerade auf dem Ball des russischen Botschafters in Berlin auf, als Ehefrau Heidi ihn per Handy informierte.

"Der Schaden hält sich zum Glück in Grenzen", sagte Beckenbauer der "Bild"-Zeitung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel