Nach der Massenschlägerei in einem Kreisligaspiel zwischen der TSC Hamm und dem Kamener SC wurden drastische Strafen verhängt und ein Spieler lebenslang gesperrt.

Darüber hinaus wurde einen weiterer Hammer Akteur für drei Jahre, zwei Spieler des Kamener SC für sechs Monate gesperrt.

Ende August hatten sich mehr als 60 Personen beider Klubs eine heftige Schlägerei geliefert, nachdem der nun lebenslang gesperrte Spieler nach einer Roten Karte wieder aufs Feld gelaufen war und einen Gegenspieler tätlich angegriffen hatte.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel