Dietmar Beiersdorfer, ehemaliger Sportchef des Hamburger SV, soll Fußball-Generalmanager des Red-Bull-Konzerns werden. "Red Bull ist im Fußball weltweit engagiert, unter anderem in Salzburg und New York.

Es wird ein Mann gesucht, der eine Klammer um alle Projekte macht", sagte Beiersdorfer in der Talkshow "Sky90" des Abo-Senders "Sky": "Eine Entscheidung wird in der kommenden Woche fallen."

Der frühere Nationalspieler war im Juni beim HSV nach einer Dauerfehde mit Klubboss Bernd Hoffmann zurückgetreten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel