Der frühere Nationalspieler Sebastian Deisler hat schwere Vorwürfe gegen Dieter Hoeneß, ehemaliger Manager von Hertha BSC Berlin, erhoben.

Deisler erhielt nach Bekanntwerden seines Wechsels zu Bayern München angeblich Morddrohungen, doch Hoeneß habe ihn mit der öffentlichen Stimmung alleingelassen.

"Er hat zugesehen, wie ich aus Berlin hinausgeprügelt wurde. Das ist es, was mir den Fußball versaut hat. Das war mein Genickschuss. Heute weiß ich, dass ich damals hätte aufhören müssen", schreibt Deisler in seiner Biographie.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel