Der Hallescher FC ist wegen wiederholten Ausschreitungen eines Teils seiner Anhänger vom DFB mit einer Geldstrafe von 5000 Euro sowie dem teilweisen Ausschluss der Öffentlichkeit beim nächsten Heimspiel bestraft worden.

Demnach sind für die Partie gegen Türkiyemspor nur 1800 Zuschauer (plus 200 Gäste-Anhänger) zugelassen. Der HFC, der das Urteil bereits akzeptierte, stellte als Konsequenz den Kartenvorverkauf für das Match sofort ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel