Das legendäre Maracana-Stadion in Rio de Janeiro wird ab Februar 2010 für drei Jahre geschlossen.

Hintergrund sind die Umbauarbeiten für die WM 2014 und die Olympischen Spiele 2016. Die Kosten sollen sich auf 250 Millionen Dollar belaufen. Die Arena war am 24. Juli 1950 anlässlich der WM 1950 eröffnet worden und bot zunächst Platz für 200.000 Zuschauer.

Inzwischen wurde die Kapazität auf 88.992 Besucher reduziert. Im Maracana-Stadion wird das WM-Finale 2014 ausgetragen, auch die Eröffnungs- und Schlussfeier der Sommerspiele sollen dort

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel