Der Einstieg des Automobilherstellers Audi beim Rekordmeister Bayern München ist angeblich beschlossene Sache.

Laut "stern.de" wird sich der Konzern mit 9,5 Prozent an der FC Bayern München AG beteiligen und dafür rund 80 Millionen Euro bezahlen.

Während Bayern-Pressechef Markus Hörwick den Bericht "nicht kommentieren" wollte, kam von Audi ein Dementi. "Wir haben eine vertrauensvolle Partnerschaft mit dem FC Bayern und schauen immer, wie wir diese verbessern können. Aber das sind reine Spekulationen", sagte Iris Altig, Leiterin Sportkommunikation.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel