Die Trainerwechsel in Bulgariens Fußball-Meisterschaft setzen sich unvermindert fort.

Durch die Rücktritte zu Wochenbeginn von Welisar Popow bei Cherno More Warna, Iwan Marinow bei Lokomotive Plowdiw und Dijan Petkow bei Sliwen 2000 sind in der 16 Mannschaften umfassenden Lisa seit dem Saisonstart schon 13 Trainer-Wechsel fällig geworden.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel