Die WM 2010 in Südafrika eröffnet der einheimischen Tourismus-Branche nach Ansicht von Organisationschef Danny Jordaan enorme Chance in neuen Märkten.

"Die WM ist für unseren Fremdenverkehr eine große Gelegenheit vor allem auf dem amerikanischen Kontinent. Teilnehmerländer wie Mexiko und Honduras sind für uns komplett neue Märkte", sagte Jordaan vor dem Tourismus-Ausschuss des südafrikanischen Parlamentes.

Südafrika rechnet für das laufende Kalenderjahr mit insgesamt 9,5 Millionen ausländischen Touristen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel