Der Nachwuchs des Europameisters Spanien hat sich bei der U17-WM in Nigeria mit Platz drei getröstet.

Der WM-Zweite von 1991, 2003 und 2007 besiegte im kleinen Finale in Abuja Kolumbien mit 1:0 (0:0) und sicherte sich wie 1997 den dritten Rang.

Isco erzielte in der 75. Minute das entscheidende Tor für die Spanier, die im Halbfinale mit 1:3 am Gastgeber Nigeria gescheitert waren. Kolumbien hatte in der Vorschlussrunde 0:4 gegen WM-Neuling Schweiz verloren.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel