Das Frühwarnsystem hat beim neuen Wettskandal im europäischen Fußball in einigen Fällen funktioniert.

"Wir haben in den letzten Monaten einige auffällige Partien gehabt", sagte Carsten Koerl von der zuständigen Firma Sportradar am Montag in Frankfurt/Main: "Einige der Spiele, die wir als auffällig markiert haben, sind Gegenstand der Ermittlungen."

In Deutschland, wo nach Angaben der Bochumer Staatsanwaltschaft unter anderem vier Zweitliga-Spiele unter Manipulationsverdacht stehen, habe es dagegen keine Auffälligkeiten gegeben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel