Im Zuge des Wettskandals hat Regionalligist SSV Ulm den Spielern Davor Kraljevic, Marijo Marinovic und Dinko Radojevic gekündigt. Das bestätigte SSV-Manager Markus Lösch.

"Laut den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft steht gegen diese drei Spieler ein Tatverdacht im Raum. Sie sollen in den Skandal involviert sein. Da wir zu einer schnellen und lückenlosen Aufarbeitung beitragen wollen, haben wir sofort gehandelt", sagte Lösch.

Laut der "Bild" hat es schon am Donnerstag Hausdurchsuchungen bei den drei verdächtigen Spielern gegeben.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel