Die Frauen-WM 2011 in Deutschland wird in neun Städten ausgetragen. Diese Entscheidung wurde 1000 Tage vor dem Eröffnungsspiel am Dienstag im Berliner Bundeskanzleramt der Öffentlichkeit präsentiert.

Das Finale steigt in Frankfurt am Main, weitere Austragungsorte sind Berlin, Bochum, Dresden, Augsburg, Wolfsburg, Sinsheim, Leverkusen und Mönchengladbach. Nicht berücksichtigt wurden die Bewerber Bielefeld und Magdeburg.

Die Entscheidung über die Austragungsstätten fällte die FIFA in Abstimmung mit dem WM-Organisationskomitee (OK) des DFB.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel