Sechstligist KFC Uerdingen hat sich auf den Weg ins Trainingslager nach Norderney gemacht, jedoch ohne "Kugelblitz" Ailton.

Die brasilianische Neuverpflichtung wird erst Dienstag zu der Mannschaft stoßen. Zuvor wird der frühere Bundesliga-Torschützenkönig seine bei einem Badeunfall verletzte Hand in einer Krefelder Spezialklinik untersuchen lassen.

Trotz der Verletzung zeigte sich Ailton nach seiner Rückkehr nach Deutschland zuversichtlich. Der frühere Bundesliga-Torschützenkönig will in der Rüchrunde 20 Treffer für den KFC erzielen.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel