Andreas Sadlo hat bei dem mit Fernziel Bundesliga neu gegründeten Fußball-Oberligisten RB Leipzig mit sofortiger Wirkung sein Amt als Vorstandsvorsitzender niedergelegt.

Der 42 Jahre alte Österreicher wird in Zukunft wieder als Spielerberater bei der Agentur Stars Friends arbeiten.

"Wir danken Andreas Sadlo für die Unterstützung beim Aufbau von RB Leipzig und wünschen ihm für seinen weiteren, beruflichen Weg alles Gute. Wir werden in freundschaftlichem und geschäftlichem Kontakt bleiben", teilte Red Bull-Chef Dietrich Mateschitz mit.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel